Beiträge

eREC: virtuell, praktisch, gut!

Bereits zum dritten Mal fand die eREC vom 4. bis 9. Oktober 2021 statt. Mit insgesamt 5.872 internationalen Besucher-Anmeldungen, 27 Ausstellern und Partnern und 32 Webkonferenzen bei 2.646 Teilnehmern war die digitale Messe für die Recyclingbranche wieder ein toller Erfolg. Wir bedanken uns bei allen Speakern, Ausstellern, Sponsoren und unserem Moderator für die engagierte Teilnahme!

Die Vorträge in Deutsch und Englisch zu aktuellen Branchenthemen zeigten das große Spektrum der Entsorgungs-, Recycling- und Kreislaufwirtschaft. Das Rahmenprogramm konnte die ganze Woche wieder pünktlich und reibungslos übertragen werden. Besonders die anschließenden Frage-Runden gemeinsam mit Referenten und Besuchern boten eine gute Gelegenheit, um miteinander zu interagieren und kommunizieren. Die Teilnehmer lobten besonders die Möglichkeit der Vernetzung der Branche durch dieses Format.

Großen Zuspruch hatte der Recycler’s Talk mit dem Thema „End-of-waste: Time to Move Forward“ unter der Moderation von Felix Bott. Einige der Vorträge werden wir Ihnen in der nächsten EU-Recycling Ausgabe zusammenfassen – Fortsetzung folgt. Alle Webinare können auch noch im Nachgang auf unserem YouTube-Kanal angesehen werden.

Die Preise des Gewinnspiels wurden noch am letzten Messetag ausgelost. O-Ton der Gewinnerin des Hautpreises (1 Apple MacBook Air vom Sponsor AfB): „Wow, das sind ja tolle Nachrichten – da freue ich mich sehr! Ich bin gerade schon durchs Wohnzimmer getanzt vor Freude.“

Die nächste eREC findet vom 10. bis 15. Oktober 2022 statt. Damit die Zeit bis dahin nicht zu lange wird, werden wir Sie allerdings mit dem einen oder anderen „Zwischenformat“ überraschen.

Quelle: MSV GmbH

BASF

Die korrekte Entsorgung und Verwertung von Kunststoffen ist eine globale Herausforderung.

Wir bei BASF tragen unseren Teil dazu bei, indem wir an innovativen Lösungen für das stoffliche, organische und chemische Recycling arbeiten, um sicherzustellen, dass mehr Kunststoffe ein neues Leben finden.

Nehmen Sie an unserem Live-Webinar teil und erfahren Sie, wie wir die Kreislaufwirtschaft im Bereich Kunststoffe vorantreiben und gemeinsam mit unseren Partnern innovative Komplettlösungen für Kunststoffe am Ende ihres Lebenszyklus entwickeln. Gemeinsam minimieren wir Abfälle und den Verbrauch natürlicher Ressourcen während des gesamten Produktzyklus.

www.basf.com

PreZero International GmbH & Co. KG

PreZero ist einer der führenden Umweltdienstleister in Deutschland und Europa. An mehr als 80 Standorten bieten wir die Entsorgung von Abfällen sowie die Sortierung und Aufbereitung von Wertstoffen an.

Unseren Anspruch tragen wir schon im Namen: Wir wollen Ressourcen schonen und die Menge des Abfalls, der nicht wiederverwertet werden kann, gegen Null reduzieren – PreZero eben. Wir treten an für eine saubere Zukunft, in der effiziente, geschlossene Wertstoffkreisläufe unsere Umwelt schützen und nachhaltig Werte schaffen. PreZero wickelt für Sie alle Prozesse schnell und unkompliziert ab: von der Bestellung über unsere digitale Entsorgungsplattform über die Aufstellung geeigneter Behälter bis hin zur Wiederverwertung in mehr als 30 Aufbereitungs-, Sortier- und Recyclinganlagen.

www.prezero.com

STAPLERbesen.de

Wir sind DIE Spezialisten in Europa für die einfache, schnelle und kostengünstige Reinigung von Schrottplätzen, Recyclingplätzen in den Bereichen Papier / Kartonagen, Glas, Holz / Biomasse und Recyclinghöfen / Entsorgungszentren / Müllumladestationen von Städten und Landkreisen sowie Schiffsladeräumen.

Sonderlösungen auf Kundenwunsch sind unser Ding, rufen Sie uns an!

www.STAPLERbesen.de

eREC 2021: Geballte Recyclingkompetenz im virtuellen Raum

Die eREC, die Online-Messe für die Recycling- und Entsorgungsbranche, öffnet zum zweiten Mal ihre virtuellen Pforten. Vom 3. bis zum 8. Mai 2021 können Besucher die digitale Messelandschaft besuchen, mit Unternehmen und Verbänden in Kontakt treten und vom breiten Rahmenprogramm profitieren.

2020 begeisterte die eREC die Besucher und überzeugte als Treffpunkt für Unternehmen aus der nationalen und internationalen Recycling-, Entsorgungs- und Kreislaufwirtschaft.

Branchenexperten, Verbände, Händler und Hersteller kamen zusammen und nutzten die Plattform, um den essenziellen Dialog untereinander aufrechtzuerhalten. Nach diesem erfolgreichen Auftakt folgt nun die zweite Ausgabe der virtuellen Messe für die Recyclingbranche. Und die Aussteller freuen sich schon, die Besucher auf der eREC zu begrüßen. An den virtuellen Messeständen stehen unter anderem folgende Unternehmen für einen Austausch zur Verfügung: AMCS Group, Craemer, Doppstadt, Forrec, Komptech, Q-SOFT, Steinert, Westeria und viele weitere.

Natürlich wartet auf alle Teilnehmer auch wieder ein vielfältiges und praxisnahes Rahmenprogramm. Neben aktuellen Trends wie Cyber-Security, Kreislaufwirtschaft im Bereich E-Commerce, Digitalisierung in der Recyclingbranche oder mobile Auftragsbearbeitung sowie die Realisierung von digitalen Prozessen werden ebenfalls Vorträge und Diskussionen zu Aufbereitungskonzepten, Verschleißschutz oder Ressourceneffizienz in Form von Live-Streams auf der virtuellen Bühne präsentiert.

Auch in diesem Jahr dürfen sich die Besucher wieder auf ein eREC-Gewinnspiel freuen. Teilnehmer des Gewinnspiels haben die Chance, großartige Preise wie beispielsweise ein Apple MacBook Air, ein Samsung Galaxy S20 oder eine PlayStation 4 zu gewinnen. Die Produkte werden von Back Market gesponsert, einem der größten Marktplätze für refurbished Technik in Europa. Zusätzlich werden 20 Überraschungs-Goody-Bags von der Firma Komptech zur Verfügung gestellt.

Abb.: MSV GmbH

Die eREC steht für ein innovatives Konzept, digitale Dialoge, interaktive Gestaltung, vielfältige Inhalte und eine außergewöhnliche virtuelle Vernetzung der Recyclingbranche. Deshalb melden Sie sich jetzt an und sind Sie ab 3. Mai dabei. Verpassen Sie das virtuelle Messeerlebnis 2021 nicht!

Hier können Sie sich für einen kostenfreien Besuch, inkl. der Registrierung zu den Fachvorträgen anmelden: https://erec.info/de/besucher/

Quelle: MSV GmbH

AMCS

Software- und Technologielösungen für die Ressourcen-, Recycling- und Entsorgungswirtschaft.

Urheber der AMCS-Plattform: eine speziell für Unternehmen entwickelte Cloud und Software-Plattform, die den Best-Practice-Prozessen von Tausenden von Entsorgung- und Recycling-Unternehmen weltweit gerecht wird. Unsere Plattform stützt sich auf globale Markttrends sowie die Automatisierung der Fahrzeugflotte und bietet End-to-End-Standardisierung und Optimierung aller Ihrer Betriebsabläufe. Diese Plattform ermöglicht etablierten Entsorgung- und Recyclingunternehmen den intelligenteren, nahtloseren und verstärkt digitalen Betrieb.

www.amcsgroup.de

 

Craemer GmbH

Die Craemer Gruppe ist ein international tätiges Familienunternehmen mit den Kerngeschäften Metallumformung, Kunststoffverarbeitung und Werkzeugbau. Stammwerk ist die in 1912 gegründete Craemer GmbH im ostwestfälischen Herzebrock-Clarholz. Im Jahr 2019 hatte die Gruppe rund 1.000 Beschäftigte und eine Gesamtleistung von rund 290 Millionen Euro.

Schwerpunkt der Kunststoffverarbeitung liegt auf der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Paletten, Lager- und Transportbehältern sowie Müllgroßbehältern.

Craemer ist einer der führenden Hersteller hochwertiger Müllgroßbehälter und langjähriger Lieferant der Entsorgungswirtschaft. Durch die praxisorientierte Entwicklung und vielfältige Produkttest sind Müllgroßbehälter von Craemer besonders zuverlässig in allen Bereichen.

www.craemer.com

Forrec stellt den neuen TX1600 Shredder für das Recycling von Reifen und Gummi vor

Der neue Shredder TX1600 für die Entsorgung von Altreifen wurde von Forrec entwickelt, um die spezifischen Anforderungen des Marktes zu erfüllen, ohne dabei die Produktivität aus dem Auge zu verlieren.  

Die korrekte Entsorgung von Altreifen (ELT Management) ist ein globales Problem, das immer dringlicher wird. Um die neuen geänderten Anforderungen an die Entsorgung von Altreifen zu erfüllen, hat Forrec ein vollständiges System für die Behandlung dieses Abfalltyps entwickelt. Forrec entwickelt und produziert zurzeit verbesserte Anlagen für das Shreddern von Altreifen: System ohne Umweltauswirkungen, die es gestatten, ein sauberes Produkt zu erhalten, das in vielen Kontexten als neuer Rohstoff eingesetzt werden kann.

Der Shredder TX1600 ist eine der letzten Lösungen, die von Forrec für das Recycling von Reifen entwickelt wurde.

TX1600 (Foto: Forrec)

Der Shredder TX1600 wurde entwickelt, um die spezifischen Anforderungen des Marktes zu erfüllen, ohne dabei die Produktivität aus dem Auge zu verlieren, die für die wirtschaftlich nachhaltige Aufbereitung nie unter 5 Tonnen pro Stunde fallen darf. Der neue Shredder TX1600 ist mit speziellen “Clean-Cut-Messern” ausgestattet, um das Problem des ausgefransten Stahldrahts zu bewältigen, der in den Reifen enthalten ist. Das innovative Messersystem (das Messer kann einfach ausgewechselt werden) wurde unter besonderer Berücksichtigung der Betriebskosten entwickelt. Die geringe Geschwindigkeit und das hohe Drehmoment garantieren maximale Performance bei geringer Abnutzung. Eine Anlage mit dieser neuen Technologie wurde von Forrec bereits an einen Kunden in den Vereinigten Arabischen Emiraten geliefert.

Seit 2007 entwickelt und produziert Forrec industrielle Anlagen sowie eine Vielzahl von Schreddern und Mahlwerken für das Recycling und die Entsorgung von festen Abfällen aller Art: MSW, Weee, Chiller, Kunststoff, Holz, Papier, Elektrokabel und Motoren, Krankenhausabfall usw. Das Team von Forrec, bestehend aus Fachleuten, Technikern und Entwicklern, arbeitet an der Entwicklung von maßgeschneiderten und modularen Anlagen: immer besseren und umweltfreundlicheren Technologien für ein nachhaltiges Arbeiten.

Forrec wird an der eREC 2020, der digitalen Expo für die Recycling-Industrie, teilnehmen. Unter folgendem Link können Sie sich ab sofort kostenfrei als Besucher für die eREC anmelden, danach haben Sie auch freien Zugang zum Rahmenprogramm und können sich ebenfalls für Forrec’s Webinar “The Right Steps to a Profitable Recycling Technology” eintragen: erec.expo-ip.com

Weitere Informationen über die Lösungen von Forrec: www.forrec.eu

Quelle: Forrec (17.08.2020)

BDSV – Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e.V.

Die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e. V. (BDSV) vertritt die Interessen von deutschen beziehungsweise in Deutschland tätigen Unternehmen, die in den Bereichen Stahlrecycling und weiteren Entsorgungsdienstleistungen tätig sind.

Mit über 650 Mitgliedsunternehmen ist sie der größte Stahlrecycling-Verband in Europa.

Im Mittelpunkt der Verbandsziele stehen die ökonomischen und ökologischen Rahmenbedingungen der Recyclingwirtschaft. Die Vereinigung steht für die Erhaltung der Umwelt und die Schonung von Rohstoffreserven. Die ökologischen Ziele müssen sich allerdings in ein wirtschaftlich realistisches und wettbewerbsförderndes Umfeld einfügen lassen.

Präsident: Andreas Schwenter | Hauptgeschäftsführer: Thomas Junker

www.bdsv.org