Beiträge

ISM – Institut für Schrott und Metalle GmbH

Das ISM bietet Weiterbildungsmaßnahmen für die gesamte Stahlrecyclingbranche. Sie erhalten bei uns Schulungen in kaufmännischen, rechtlichen und gewerblichen Bereichen.

Als Tochterunternehmen der BDSV führen wir die über Jahrzehnte erfolgreiche Bildungsarbeit in einer eigenen Gesellschaft weiter und bauen unser Angebot kontinuierlich aus.

www.ism-recycling.de

BDSV e.V. und ISM GmbH Aussteller auf der eREC 2021

Die eREC, die Online-Messe für die Recycling- und Entsorgungsbranche, öffnet zum zweiten Mal ihre virtuellen Pforten. Vom 3. bis zum 8. Mai 2021 können Besucher die digitale Messelandschaft besuchen, mit Unternehmen und Verbänden in Kontakt treten und vom breiten Rahmenprogramm profitieren.

Grafik: BDSV

Der Stahlrecyclingverband BDSV wird zum zweiten Mal mit einem virtuellen Messestand auf der eREC vertreten sein. Das neue Weiterbildungsinstitut der BDSV, das Institut für Schrott und Metalle GmbH, präsentiert sich zum ersten Mal mit seinem branchenspezialisierten Weiterbildungsangebot.

Die eREC steht für ein innovatives Konzept, digitale Dialoge, interaktive Gestaltung, vielfältige Inhalte und eine außergewöhnliche virtuelle Vernetzung der Recyclingbranche. Deshalb melden Sie sich jetzt an und sind Sie ab 3. Mai dabei. Verpassen Sie das virtuelle Messeerlebnis 2021 nicht!

Hier können Sie sich für einen kostenfreien Besuch, inkl. der Registrierung zu den Fachvorträgen anmelden.

Quelle: BDSV

Baljer & Zembrod GmbH & Co. KG

Das Unternehmen Baljer und Zembrod wurde 1951 gegründet und ist heute ein international führender Anbieter von elektrobetriebenen Materialumschlag-Maschinen in der Rundholzsägewerksbranche. Beheimatet in Altshausen, Nähe Bodensee, produziert der Mittelständler mit seinen derzeit 80 Mitarbeitern, mit einer hohen Fertigungstiefe, seine elektrobetriebenen Sondermaschinen.

Spezielle Produktionstechniken und die über 60-jährige Erfahrung im Einsatz von Elektroantrieben weisen den von B&Z entwickelten und gefertigten Maschinen einen hervorragenden Wirkungsgrad nach. Schon Anschlusswerte von 37kW sorgen für einen reibungslosen Betrieb von Schwerlastkransystemen über Jahrzehnte hinweg. Die leistungsstärksten Kransysteme können ihre maximale Arbeitsleistung mit 110kW Aggregaten realisieren. Dabei brauchen sie während des normalen Umschlagbetriebes nur ca. 60% ihrer maximalen Leistungsaufnahme.

Vor etwa 15 Jahren hat sich B&Z dazu entschieden, in die für das Unternehmen neue Branche „Umschlag, Schrott und Recycling“ einzusteigen. Stationäre – semi-mobile – sowie schienenverfahrbare Schwerlastkransysteme bilden das Produktportfolio von Baljer & Zembrod und realisieren damit die Kundenvorgaben. Jeder Kran ist somit ein Sonderbau, individuell planerisch an die Bedürfnisse des Kunden angepasst, gefertigt in Deutschland.

www.bz.ag

FORREC Srl

FORREC entwirft und fertigt Lösungen für die Behandlung aller Arten von Siedlungs- und Industrieabfällen.

Das italienische Unternehmen entwickelt auch maßgeschneiderte Anlagen, um die Betriebskosten auf ein Minimum zu reduzieren. Im Portfolio von FORREC sind unter anderem 28 Modelle von industriellen Schreddern, Hammermühlen, für die Behandlung von Metallschrott und Granulatoren (davon 20 Modelle für die Raffination) enthalten. Die Herstellung von industriellen Zerkleinerungsmaschinen (15 Modelle) ist ebenfalls ein wichtiger Teil der FORREC-Produktion.

Das Unternehmen greift auf seine Erfahrung in der Planung, dem Bau und der Verwaltung spezifischer Anlagen für Kühlschränke, Reifen, für die Herstellung von Ersatzbrennstoffen, für die Behandlung von Elektro- und Elektronikaltgeräten, Drähten und Aluminiumschrott zurück.

FORREC bietet auch einen kompletten Kundendienst, der mit Professionalität und Zuverlässigkeit, Waren auf Lager, Wartung und Serviceleistungen vor Ort, die Kunden optimal unterstützt.

www.forrec.eu