Beiträge

bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.

Der bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (bvse) vertritt rund 980 mittelständisch geprägte Unternehmen der Sekundärrohstoff-, Recycling- und Entsorgungswirtschaft.

Damit ist der bvse der mitgliederstärkste Branchenverband in Deutschland und Europa. Unsere Mitgliedsunternehmen machen Zukunft möglich und zwar nachhaltig. Sie sorgen dafür, dass Industrie, Handwerk und Gewerbe mit (Sekundär-) Rohstoffen versorgt und dadurch natürliche Ressourcen geschont werden. Sie leisten durch ihre Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Energieeinsparung, Energiegewinnung und zum Klimaschutz.

www.bvse.de

ATM Recyclingsystems GmbH

ATM steht für Arnold Technologie für Metallrecycling, basierend auf mehr als 80 Jahren Erfahrung. Das Unternehmen entwickelt, plant, fertigt und serviciert Metallrecyclingsysteme für die Aufbereitung von Sekundärrohstoffen.

ATM Recyclingsystems verfügt über langjähriges Know-how im Engineering und in der Eigenfertigung von Recyclinganlagen sowie ein weltweites Ersatzteil- und Serviceangebot. Das Unternehmen fertigt unter anderem Brikettier- und Paketierpressen, Schrottscheren, Shredder und Sortieranlagen, welche sich für die verschiedensten Einsatzbereiche eigenen. Diese Eigenschaften machen das Unternehmen zu einem gefragten Partner für die Recycling-, Automobil- und Prozessindustrie. Auch auf dem Gebiet der Digitalisierung und Industrie 4.0 bietet das Unternehmen innovative Lösungen. Mithilfe einer App lassen sich Maschinendaten einfach per Smartphone ablesen und Prozesse folglich optimieren. Im Sinne der Predictive Maintenance können Maschinen außerdem vorausschauend und kostensparend gewartet werden. Je nach Kundenforderung, stehen verschiedenste digitale Servicepakete zur Verfügung.

www.atm-recyclingsystems.com

STEINERT GmbH

Die STEINERT GmbH entwickelt und produziert Sortiersysteme, die helfen, immer knapper werdende Ressourcen im Umlauf zu behalten. STEINERT bewegt sich in der Entsorgungs-/ Recyclingwirtschaft sowie im Bergbau und bereitet Sekundär- und Primärrohstoffe auf.

In der Sparte Abfallrecycling separieren STEINERT Sortiersysteme Verpackungen, Kunststoffe oder Gewerbeabfälle im Metallrecycling ASR oder Aluminium. STEINERT ist führender Anbieter für anspruchsvolle Magnet-Separationstechnik und Sensor-Sortierung – in Beratung, Herstellung und Inbetriebnahme ebenso wie in den Serviceleistungen.

Mit rund 340 Mitarbeitern weltweit vertreten, bietet STEINERT ein globales Netzwerk, um seine Kunden mit lokalen Ansprechpartnern und lokalen Kompetenzen zu unterstützen.

STEINERT – THE RESOURCE SEARCH ENGINE

www.steinert.de

WFZruhr – Wirtschaftsförderungszentrum Ruhr für Entsorgungs- und Verwertungstechnik e.V.

Das WFZruhr – gegründet 2005 mit Sitz im Technologiezentrum in Lünen – ist eine freiwillige Initiative von öffentlichen und privaten Unternehmen der Kreislauf- und Umweltwirtschaft in NRW.

Networking auf hohem Niveau, Aufbereitung von Forschungs- und Entwicklungs-Themen und Weiterbildung sind die zentralen Anliegen des Kompetenz-Netzwerks. Ein wesentliches Merkmal des WFZruhr sind regelmäßige Fachveranstaltungen, Workshops und Fachausstellungen zu aktuellen Themen der gesamten Kreislauf-, Umwelt- und Logistikbranche.

Aktuell nutzen 120 Mitgliedsunternehmen das Kompetenz-Netzwerk; sie verstehen sich als Technologie- und Systemführer und decken das gesamte Leistungsspektrum der Kreislaufwirtschaft ab:
• Erfassen und Sammeln von Abfällen/Reststoffen,
• Sortieren und Aufbereiten,
• Herstellung von Sekundärrohstoffen und -energieträgern,
• Energetische und biologische Verwertung,
• industrielle Verarbeitung von wiedergewonnenen Wertstoffen zu Grundstoffen und Produkten,
• Thermische Beseitigung und Endlagerung,
• Anlagen- und Gerätebau sowie
• begleitende Dienstleistungen (Logistik, IT, Qualifizierung, Beratung, Consulting, Sachverständigenwesen, Gutachten).

Das WFZruhr informiert über Trends in der Kreislaufwirtschaft, bezieht Stellung und bringt Unternehmen zusammen.

www.wfz-ruhr.de